Was ein kleiner Umweg ausmacht

Ich war heute mal eine andere Strecke mit dem Fahrrad von Frankfurt nach Bad Vilbel über Berkersheim unterwegs, eigentlich nur einen kleinen Bogen anders und machte gleich zwei tolle Entdeckungen:
Erst begrüßte mich tatsächlich eine Mariendistel. 😍
Diese habe ich so seit Jahren nicht mehr in der Natur gesehen.
Bei mir im Garten letztes Jahr ist sie kläglich eingegangen.
Dabei kann man daraus eine leckere Suppe machen und sie unterstützt und regeneriert die Leber. (Besonders bei selbst gesammelten Pilzgerichten empfehlenswert).
Aber dann sah ich erst eine wilde Karde, dann zwei und dann ein ganzes Feld. Diese Pflanze habe ich vor 2 Jahren bewusst in Gronau am Feld wahrgenommen und kannte sie nicht.

Inzwischen blüht bei mir heuer das erste mal Eine im Garten und vorhin sah ich so viele dieser stolzen, schönen, beeindruckenden Pflanzen. 🤩

Sie ist ein Hummel, Bienen und Schmetterlingsmagnet. Außerdem ist sie glaub ich, die einzige Pflanze, deren Wurzeltinktur gegen Borreliose helfen soll. Dies entdeckte und erfuhr Dr. Storl. (Aber natürlich ist das umstritten, die Wirksamkeit ist nicht mit wissenschaftlichen Beweisen belegt.
Gegenfrage: Was könnte schlimmstenfalls passieren, wenn man diese Tinktur in kleinen Mengen einnimmt? ) Man sagt ja nach der Signaturlehre, dass das Verhalten einer Pflanze auch auf deren Wirkung hinweisen kann. Der blühende Ring wandert an diesen Stachelkopf , so wie die wandernde Röte nach einer Infektion durch Zecken. In der Wurzel ist eine Substanz enthalten, die das Wachstum von Borrelioseerregern hemmen könnte.

Außerdem wurde sie gegen Magenbeschwerden, Entzündungen und Rheuma eingesetzt.,
Sie heißt auch Dipsacus, kommt von Durst. In den kleinen Blattansätzen sammelt sich Tauwasser, aus dem Insekten trinken können. Geniale Erfindung.
Ich liebe solche Entdeckungen. Was nicht alles passiert, wenn man mal einen anderen Weg einschlägt. Ändert sich aber natürlich auch mit jeder Jahressaison.
Also, mache dich auf einen neuen Weg: was entdeckst du so?

https://www.phytodoc.de/heilpflanzen/wilde-karde-hilft-sie-wirklich-bei-borreliose
praktische (survival) Tipps: https://www.youtube.com/watch?v=nza9DDXWv1Y
Die Wilde Karde – Pflanze der Wahl bei Borreliose – NATUR & HEILEN (naturundheilen.de)
Wilde Karde: Hoffnung bei Borreliose – PhytoDoc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert